Die Kleingärtner in Deutschland sind in Vereinen und Verbänden organisiert. Das verstehen dieser Verbandsstruktur hilft im weiteren, bei den Vorschriften und Verträgen.

Jeder Kleingärtner muss Mitglied in einem Kleingartenverein sein. Daraus ergeben sich Rechte und Pflichten. Zum einen muss jedes Mitglied einen jährlichen Mitgliedsbeitrag zahlen. Dieser ist von Verein zu Verein unterschiedlich. In der Regel muss auch jedes Mitglied Arbeitsstunden für den Verein ableisten. Mit dem Beitritt zum Verein verpflichtet man sich auch, die gesetzlichen Vorgaben des Kleingärtnerwesens einzuhalten. Gleichzeitig erhält der Kleingärtner Wasser und Strom auf seiner Parzelle (Kleingarten), weil der Kleingartenverein einen Versorgungvertrag mit einem Wasser- und Stromanbieter hat.

Automatisch tritt er damit dem nächstübergeordnetem Verband bei und zahlt an diesen einen Mitgliedsbeitrag. Für Riesa ist das der Verband der Gartenfreunde Riesa. Dieser sitzt in Riesa in der Paul-Greifzu-Straße 22. Dieser ist Pächter des Gartenlandes und Unterstützer der Vorstände in den einzelnen Kleingartenvereinen.

Verband der Gartenfreunde Riesa e.V. - Verband (vdg-riesa.de)

Unser Kleingärtnerverband auf Landesebene ist der Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. (LSK). Er ist das Werk vieler Generationen, und jede Generation musste sich den Erfordernissen ihrer Zeit stellen. Dabei passte sich das Kleingartenwesen immer an die Bedürfnisse der Menschen an. So bunt wie das Leben entwickelten sich die Gärten und waren somit stets ein Spiegel ihrer Zeit. Der Landesverband baute über diese Zeit einen umfassenden Wissensschatz bei den von ihm vertretenen Idealen im Kleingartenwesen auf den es gilt zu bewahren und auszubauen.

Der LSK vereinigt die Kleingärtner Sachsens. Mitglieder sind die Kreis-, Regional-, Territorial- und Stadtverbände mit den angeschlossenen Ortsvereinen ihres Verbandsgebietes.

Seine Hauptaufgabe sieh er in der Interessenvertretung und Förderung der sächsischen Kleingärtner. Dabei steht im Mittelpunkt seines Wirkens das Kleingartenwesen in die Mitte der Gesellschaft zu bringen.

Der LSK sieht seinen eigen Zweck in:

Das Schaffen von Rahmenbedingungen, die eine umweltbewusste kleingärtnerische Nutzung des Bodens gemäß § 1 Bundeskleingartengesetz ermöglichen

die Landschaftspflege, Naturschutz und Verschönerung der Heimat sowie die Erhaltung, Schaffung und Sicherung von Lebensraum für Pflanzen und Tiere

den Schutz des sozialen Status der Kleingärten und Kleingartenanlagen

die Fortentwicklung des Kleingartenrechts

die Festschreibung vorhandener Anlagen zur Dauernutzung und Errichtung neuer Dauerkleingartenanlagen

Betätigung im Verein mit Gleichgesinnten und damit Erhaltung des Gemeinsinns, Schaffung von Integrationsmöglichkeiten und Übernahme von Aufgaben im sozialen Umfeld

Er bietet damit umfassende fachliche Betreuung der Mitglieder und somit dem Verband vor Ort. Für Riesa, den Verband der Gartenfreunde Riesa.

Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. LSK (lsk-kleingarten.de)

Seit 1921 vertreten der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde bzw. seine Vorläuferorganisationen die Interessen der Kleingärtnerinnen und Kleingärtner auf nationalstaatlicher Ebene. Sein Leitbild steht für ein nachhaltiges Kleingartenwesen als Bestandteil der sozialen Stadt. Als vordringliche Aufgabe sieht er, den Bestand der vorhandenen Kleingartenanlagen zu sichern und bedarfsgerecht in Wohnungsnähe zu erweitern. Der BDG will, dass der Kleingarten auch in Zukunft für alle Schichten der Bevölkerung bezahlbar bleibt. Seine Leistung für die Gesellschaft besteht in Sicherung und Ausbau der sozialen, ökologischen und städtebaulichen Aspekte des Kleingartenwesens, in wirksamen und attraktiven Angeboten zur Gestaltung einer sozialen und lebenswerten Stadt und in seinem Beitrag zur Erhaltung des Kulturguts "Kleingarten". Für den erforderlichen Informationsaustausch bietet er als Dachorganisation ein Forum, sowohl zur Beratung und Betreuung unserer Mitgliedsverbände als auch für die weiteren Organisationsebenen. Seine Aufmerksamkeit richtet sich auf die Unterstützung der Vereinsarbeit in allen Bereichen. Somit ist der BDG als Dachverband das oberste Gremium aller Kleingärtner. 

Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. (kleingarten-bund.de)